Deine Lehre als Land- und Baumaschinen-techniker:in

Du möchtest von Anfang an mit anpacken? Dann starte deine Lehre als Land- und Baumaschinentechniker:in.  
Jetzt bewerben
Foto ein Bauarbeiter und eine Bauarbeiterin vor Baugerät
Dauer der Lehre
3,5 Jahre

Lehrlingseinkommen

Vergütung nach Kollektivvertrag für Bauindustrie und Baugewerbe, gültig seit 1.5.2023

Lehrjahr Lehrlingseinkommen*
1. Lehrjahr € 1.189,89 
2. Lehrjahr € 1.783,14 
3. Lehrjahr € 2.378,09
4. Lehrjahr € 2.676,41

*Angaben in brutto, monatlich

Was macht ein:e Land- und Baumaschinentechniker:in?

Bei der Lehre zum:zur Land- und Baumaschinentechniker:in handelt es sich um eine Lehre, die sich aus den zwei unterschiedlichen Schwerpunkten Landmaschinen bzw. Baumaschinen zusammensetzt. Der Schwerpunkt bei STRABAG und deiner Lehre liegt natürlich bei den Baumaschinen.  

In deiner Lehre zum:zur Land- und Baumaschinentechniker:in hast du mit großen Baumaschinen mit viel PS zu tun! Du lernst, wie die auf Baustellen eingesetzten Baugeräte, Anlagen und Fahrzeuge repariert, instandgesetzt, gewartet und geprüft werden. Du erstellst Fehler- und Störungsdiagnosen in den unterschiedlichen Systemen und behebst diese Mängel. Außerdem rüstest du nach Kundenwünschen Baumaschinen mit Zubehör und Zusatzeinrichtungen individuell um. Darüber hinaus bearbeitest du Werkstücke und Bauteile und führst auch Schweißarbeiten durch. Als Land- und Baumaschinentechniker:in bedienst du Bagger, Kräne, Planierraupen und weitere Baumaschinen selbstverständlich auch selbst.  

Schwere Baumaschinen sind genau dein Ding? Du interessierst dich für PS und deine eigenen Stärken liegen ebenfalls in der Baumaschinentechnik? Dann ist die Lehre zum:zur Land- und Baumaschinentechnikerin bzw. Baumaschinentechniker genau die richtige Herausforderung für dich. Bewirb dich jetzt und bau mit uns die Zukunft!

Eindrücke aus unserem Alltag

Unser Konzern bietet dir die unterschiedlichsten Anreize und Möglichkeiten - von spannenden Projekten, bis hin zu deiner persönlichen Weiterbildung.

Wie läuft die Lehre als Land- und Baumaschinentechniker:in ab?

Die Lehre läuft parallel im Lehrbetrieb und in der Berufsschule ab. Der Berufsschulunterricht findet entweder an bestimmten Tagen oder im Blockunterricht statt. Die Lehrinhalte können je nach Standort variieren, einige inhaltliche Beispiele stellen wir hier exemplarisch dar:  

  • 1. Lehrjahr

    Erlernen von Grundkenntnissen im Bohren, Feilen und Schweißen

    Kennenlernen von Werkzeugen und derer ordnungsgemäßerAufbewahrung

    Unterstützungsarbeiten bei Reparaturen

    Einführung Motortechnik (2 Takt und 4 Takt)

  • 2. Lehrjahr

    Montieren und Wechseln von Reifen und Rädern

    Anfertigung von Hydraulikschläuchen und Leitungen

    Servicearbeiten an Kleingeräten

    Einführung Elektrotechnik (Lichtanlagen, Anhänger)

  • 3./4. Lehrjahr

    Teilweise selbstständiges Arbeiten bei Standardreparaturen

    Unterstützung bei Montagefahrten für Außenreparaturen

    Umbauarbeiten an Bauteilen

    Einstellarbeiten (Motor, Hydraulik, Elektrik)

    Fehlersuche mit Diagnosegeräten

    Selbstständiges Arbeiten auf der Baustelle

Warum wird man Land- und Baumaschinentechniker:in bei STRABAG?

Als Land- und Baumaschinentechniker:in hast du nicht nur starke Maschinen, sondern auch deine berufliche Zukunft fest im Griff. Gestalte deine Region aktiv mit und profitiere von den vielfältigen Karrieremöglichkeiten in einem weltweit tätigen Bautechnologiekonzern. Bei STRABAG erwarten dich eine faire und attraktive Vergütung, ein sicherer, krisenfester Arbeitsplatz sowie die Möglichkeit zur internen Weiterbildung. Vom ersten Tag an bist du Teil unseres Teams und kannst deine Talente optimal einbringen. Wir freuen uns auf dich!  

Erfahre hier, was Maid über seine Lehre erzählt:

Video Lehre Land- und Baumaschinentechnik
Was fasziniert Maid besonders an seinem Lehrberuf? Hier gibt's die Antwort.

Entwicklungsmöglichkeiten als Land- und Baumaschinentechniker:in