Deine Lehre als Installations- und Gebäudetechniker:in

Montage und Installation von unterschiedlichen Anlagen sind genau dein Ding? Dann bring auch deine berufliche Zukunft in Gang, bewirb dich und bau mit uns die Zukunft!
Jetzt bewerben
Foto Bauarbeiter kontrolliert eine Metallleiste mit Wasserwaage
Dauer der Lehre
3 Jahre (optional 4 Jahre mit einem zusätzlichen Spezialisierungsmodul)

Lehrlingseinkommen

Vergütung nach Kollektivvertrag für Eisen- und metallverarbeitendes Gewerbe, gültig seit 1.5.2023

Lehrjahr Lehrlingseinkommen*
1. Lehrjahr € 800
2. Lehrjahr € 1.000
3. Lehrjahr € 1.300
4. Lehrjahr (optional) € 1.750

*Angaben in brutto, monatlich

Was macht ein:e Installations- und Gebäudetechniker:in?

Bei der Lehre zum:zur Installations- und Gebäudetechniker:in handelt es sich um eine Modullehre. Diese setzt sich zusammen aus einem zweijährigen Grundmodul, das für alle Lehrlinge gleich ist und einem anschließenden einjährigen Hauptmodul. Hier wählst du aus folgenden Bereichen einen aus:  

Sobald der Großteil eines neuen Gebäudes steht, bist du als Installations- und Gebäudetechniker:in gefragt und versorgst den Neubau mit allem, was man zum Leben und Arbeiten braucht. Leitungen und Anlagen zur Versorgung mit Wasser, Gas, Wärme und Frischluft werden von dir geplant, installiert und gewartet. Mithilfe von Leitungs- und Montageskizzen bereitest du dich auf deine Arbeiten vor. Techniken der Metallverarbeitung wie Bohren und Gewindeschneiden beherrschst du ebenso wie die Bearbeitung und das Verbinden von Rohren durch Schweißen und Rohrbiegen. Du führst unterschiedliche Messungen, Druckproben und Funktionsprüfungen durch und kennst dich mit energiesparenden Techniken bestens aus.   

Das erwartet dich in den Hauptmodulen

  • Hauptmodul Gas- und Sanitärtechnik

    Im Bereich von Gas- und Sanitärtechnik versorgst du als Installations- und Gebäudetechniker:in Wohnungen und Betriebe mit frischem Wasser und ausreichend Gas. Du planst und montierst Anlagen wie Gasdurchlauferhitzer, Warmwasserspeicher, Gasherde oder Wärmepumpen und sorgst gleichzeitig für die Entsorgung von Abgasen und Abwässern. Damit auch die höheren Etagen mit ausreichend Wasser versorgt sind, baust du Druckerhöhungsanlagen in Hochbauten ein. Wenn es um Rohrbrüche oder -verstopfungen geht, bist du in Notfällen die Erste Hilfe.  

  • Hauptmodul Heizungstechnik

    Als Installations- und Gebäudetechnikerin bzw. Gebäudetechniker mit dem Hauptmodul Heizungstechnik bist du dafür verantwortlich, dass es an kalten Wintertagen schön warm ist. Du baust Zentralheizungen ein und Heizungsanlagen, die mit unterschiedlichen Energieträgern wie Gas, Öl, Kohle, Holz und elektrischem Strom betrieben werden. Da energiesparendes und umweltfreundlichen Heizen immer größere Bedeutung bekommt, kümmerst du dich darum, dass die Heizanlagen betriebssicher, sparsam und umweltschonend bleiben. Über Alternativenergien und Fernwärme bist du deshalb sehr gut informiert.   

Warum wird man Installations- und Gebäudetechniker:in bei STRABAG?

Installations- und Gebäudetechniker:innen versorgen ein Gebäude mit allem, was zum Leben und Arbeiten gebraucht wird. Möchtest du das auch? Dann mach deine Lehre bei uns, gestalte deine Region aktiv mit und profitiere von den vielfältigen Karrieremöglichkeiten in einem weltweit tätigen Bautechnologiekonzern. Bei STRABAG erwarten dich eine faire und attraktive Vergütung, ein sicherer, krisenfester Arbeitsplatz sowie die Möglichkeit zur internen Weiterbildung in unserem Camp[us] Ybbs. Vom ersten Tag an bist du Teil unseres Teams und kannst deine Talente optimal einbringen. Wir freuen uns auf dich!  
 
Schon gewusst? Nach erfolgreichem Abschluss der Lehre möchten wir 100 % aller Lehrlinge übernehmen!